Die Luxushotels auf der ganzen Welt, die Bitcoin akzeptieren

Bitcoin und die breitere Krypto-Währung wird es auch weiterhin geben.

Unabhängig davon, ob Sie das Konzept einer dezentralisierten Peer-to-Peer-Währung verstehen können oder nicht, lässt sich nicht leugnen, dass das Aufkommen der Kryptowährung den Währungsmarkt auf eine Art und Weise erschüttert hat, wie wir es seit Generationen nicht mehr erlebt haben – und es hat einige Mitglieder des Old Boys‘ Club der traditionellen Finanzwelt eine Weile gebraucht, um die Vorzüge von Investitionen in Krypto zu erkennen.

Das eröffnete jedoch eine Chance für diejenigen, die bereit waren, auf die Idee von Satoshi Nakamoto zu vertrauen, dem Pseudonym für die Person hinter der Blockchain-Revolution. In einigen Fällen sind die frühen Währungsadoptatoren über Nacht zu Millionären geworden – und eine ganze Reihe neuer Währungsinvestoren sind hinter ihren Computern aufgetaucht, um sich in der Cyberpunkwelt der digitalen Münzprägung zu betätigen.

Sie hat auch zur Entstehung einer Reihe von Spitzenunternehmen geführt, die Echtzeittechnologie nutzen, um den Kryptopionieren den Aufbau eines Handelsimperiums zu ermöglichen. Die Software „BitQT“  beispielsweise gibt Ihnen Krypto-Handelssignale in Echtzeit, so dass Sie genau wissen, was Sie handeln müssen.

Tausende von Menschen nutzen Kryptowährungen, um ihren Lebensstandard zu verbessern

Obwohl sich die von der Kryptowährung angetriebene Industrie weiterhin schnell entwickelte, schien sich der Widerstand des Establishments gegen die Kryptowährung in den traditionellen Konsumindustrien widergespiegelt zu haben. In den Anfangstagen von Bitcoin haben Unternehmen, die sich auf Beziehungen zwischen Unternehmen und Verbrauchern, von Luxusfahrzeugen bis hin zum Immobilienmarkt, spezialisiert haben, nicht lange gezögert, ihr Vertrauen in eine Währung zu setzen, deren Wert schwankte.

Doch im Jahr 2020 ändern sich die Dinge – und das zu Recht. Schließlich hat Bitcoin den Grundstein für eine nicht quantifizierbare, aber signifikante Zahl neuer Millionäre gelegt, die sich dem High-Life hingeben, und das muss sich auf dem Markt widerspiegeln. „Tut mir leid, Sir, Ihre Bitcoin taugt hier nichts“ wird einfach nicht mehr ausreichen.

Letzte Woche haben wir darüber geschrieben, wie das Aufkommen von Bitcoin den Luxusmarkt geprägt hat, und Gastfreundschaft ist da keine Ausnahme. Jetzt haben sich die Luxushoteliers mehr denn je darauf eingestellt, die neuesten Unternehmer mit neuem Geld zu bedienen. Diese Veränderungen sind sogar auf der Ebene des Massenmarktes bemerkenswert, wo sich Expedia mit der Annahme von Krypto-Zahlungen versucht hat.

Wenn Sie ein Kryptogeld-Enthusiast sind, der seine Einkünfte für einen Ausflug ausgeben möchte, ohne sich mit der Umstellung auf Fiatwährung herumschlagen zu müssen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen. Hier ist das Luxury Lifestyle Magazine mit einer Auswahl der besten verfügbaren Bitcoin-Buchungen.

The Dolder Grand – Zürich, Schweiz

Es sollte nicht überraschen, dass ein Luxushotel in der Schweiz, einer Nation, die für ihre liberale Finanzgesetzgebung bekannt ist, zu einem der Pioniere der Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel werden würde.

Das Dolder Grand behauptet, das weltweit erste Fünf-Sterne-Hotel zu sein, das Kryptogeld als Zahlungsmittel akzeptiert. Der beeindruckende Veranstaltungsort hat sich mit der Schweizer Fintech-Firma Inacta zusammengetan, um ein Pilotprojekt zu starten, bei dem Kunden für ihre Hotelbuchungen, Spa-Pakete und ihre Essens- und Getränketabs bezahlen können.

Inacta entwickelte eine mobile App namens Inapay, um die Bitcoin-Transaktionen beim Hotelier in Fiat-Währung umzuwandeln.

Das Dolder Grand ist ein wahrhaft luxuriöses und exklusives Hotel mit Suiten aller Kategorien, die Ihren Bedürfnissen gerecht werden, sowie einem Spa von Weltklasse mit einer Grundfläche von 4000 Quadratmetern, opulenten Speiseeinrichtungen und vielem mehr.

„Viele der Verbesserungen in unserem Service in den letzten Jahren wurden durch Fortschritte in der Technologie ermöglicht. Da wir glauben, dass Bitcoin hier bleiben wird, scheint es nur natürlich, mehr Wahlmöglichkeiten im Zahlungsprozess anzubieten“, sagte der Finanzdirektor des Hotels, André Meier.